Kongress und Workshops Health on Top 2017

Kongressprogramm

ThemaReferentenHandoutFolien
Präsentismus und psychische Gesundheit bei FührungskräftenJan Vagedes, Thomas Friedrich, Rebecca Nyßen,

Führungskräftegesundheit zwischen eigener Resilienz, extremer Leistungsanforderung und gesundheitlichen MitarbeiterressourcenMichael Treixler , Jonas Treixler, Till Treixler

Diskussionsteilnehmer: Podiumsdiskussion: Organisationaler, individueller und digitaler Stress - Auswirkungen der Arbeitsverdichtung auf die psychische Gesundheit  

Das Ende der 40-Stunden-Woche - Mit Jobsharing und flexiblen Arbeitsmodellen agiler werdenAnna Kaiser

Überfluss und Mangel von Nährstoffen in unseren Lebens- und Arbeitswelten - Strategien zur Krankheitsrisikosenkung und Steigerung des Leistungspotentials Werner Seebauer

Die Geschäftsleitung als strategischen Partner gewinnen - Erstellung einer BGM ROI-PrognoseOliver Walle

Digitales Gesundheitsmanagement bei AuszubildendenManfred Betz

Engagiert umsteigen und sanft aussteigen – 55plus: Arbeitsentlastungsmodelle für ältere MitarbeiterMichael Bügler

Geht's noch?! - Förderung und Erhalt von Arbeitsfähigkeit in der öffentlichen VerwaltungSabine Can

Erfolg beginnt im Kopf - was wir von Spitzensportlern übernehmen könnenHans Dieter Hermann

BGM nach Leitfaden Prävention – Grundlagen, Umsetzung, Praxisbeispiele und Fragen und Antworten zu Finanzierung Malte Klemusch

Das Präventionsgesetz und Förderansätze durch den Leitfaden Prävention der gesetzlichen KrankenkassenAnsgar Krümpelbeck

Wirksame Minipausen am Arbeitsplatz - Froach-digitales Übungsportal für bewegende und entspannende Momente im BüroalltagThomas Reformat

Demokratie und Gesundheit - Zwillinge in Unternehmen und GesellschaftThomas Sattelberger 

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – Kriterien und PraxiserfahrungenBjörn Schlüter

Stressbalance - Glückliches digitales (Er)Leben oder digitaler Dauerstress? Sabine Schonert-Hirz

Das Ergonomie-Konzept für Büroarbeitsplätze im Unternehmen
Gesund arbeiten durch Verhältnis- und Verhaltensprävention
Annette Spilles

Aller Anfang ist leicht? - Systematisches BGM bei der Otto Bock HealthCare GmbH - Konzeption,Umsetzung, Finanzierung Jonas Treixler

BGM und das Haus der Arbeitsfähigkeit bei Liebherr-Hausgeräte OchsenhausenNicole Freidl Yvonne Maier


Seminare Vormittags

ThemaReferentenHandoutFolien
Halbzeit 45 plus: Wie man generationenübergreifende Transformationsprozesse zum Gelingen bringt- gesunde Führung, Haltung, Konfliktprävention und agile UnternehmenskulturDr. Jörg Peter Schröder

Schlaf und Produktivität: Wie Schlaf Arbeit und Leben beeinflusst - Auswirkungen und StrategienDr. Manfred Betz

Azubis für Gesundheit begeistern - Das BGM-Azubikonzept Annette Spilles, Marina Emde


Seminare Nachmittags

ThemaReferentenHandoutFolien
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen in der Praxis: Ansätze - Umsetzung - MaßnahmenableitungBjörn Schlüter

Umsetzung und Finanzierungsmöglichkeiten von Gesundheitsmaßnahmen nach Leitfaden Prävention der gesetzlichen KrankenkassenMalte Klemusch, Christoph Kossak-Glowczewski

Lohnende Pausen - Gekonnt Auftanken: - aktive und entspannende Ausgleichstechniken für den BildschirmarbeitsplatzThomas Reformat